Wart ihr jemals in einer Bar oder in einem Club in Berlin und habt euch gefragt, warum plötzlich alle Mundwasser bestellen? Naja, nach vielen Stunden wilder Feierei bis in den frühen Morgen mag das gar nicht mal so verwunderlich sein. Dennoch handelt es sich hierbei um eine ganz andere Art der Morgenroutine, auch wenn der Geschmack durchaus zu einem frischen Atem beiträgt. Denn Berliner Luft, so der Name des mundwasserartigen Shots, ist ein Klassiker in Kreuzbergs langen Nächten.

Die ursprünglich klare Flüssigkeit ist ein traditioneller Pfefferminzlikör, der in Berlin zu Zeiten der DDR erfunden wurde. Das Gebräu aus Wasser, purem Alkohol, Zucker und Pfefferminzessenzen ist sehr sanft und leicht sirupartig mit einem starken Minzaroma. Zu finden ist Berliner Luft so ziemlich in jeder Bar und jedem Nachtclub in der Hauptstadt. Natürlich gehört „Luft“ – wie der Likör liebevoll von Berlinern genannt wird – mittlerweile auch zum Standardsortiment eines jeden Supermarkts oder „Spätis“. So kann man ihn auch zu Hause oder als „Wegbier“-Ersatz genießen.

Unterschiedliche Sorten Berliner LuftDie „Luft“ Feiert Ihr Revival

Nachdem Berliner Luft in Zeiten der DDR mit fast 200 Millionen verkauften Flaschen pro Jahr einen wahren Boom erlebte, ging es nach der Wiedervereinigung mit der Beliebtheit stark bergab.
Zur Freude aller ist der Pfefferminzlikör heute wieder extrem angesagt und kaum mehr aus dem Nachtleben wegzudenken. Ob auf den legendären Berliner Hauspartys oder in hippen Szenebars, glückliche Abnehmer findet der Klassiker einfach überall.

Heutzutage wird der Berliner Liebling mitten in der Hauptstadt produziert. Die Schilkin-Manufaktur nutzt dabei einen überraschenderweise überwiegend manuellen Prozess, der der traditionellen Herstellungsmethode entspricht. Aufgrund der neu entfachten Beliebtheit bringt das Unternehmen zunehmend neue Sorten auf den Markt, die für Abwechslung sorgen sollen. Dabei locken abenteuerliche Geschmacksrichtungen wie etwa Ananas-Cocos oder Schoko-Kirsche mit Chili. Großer Beliebtheit erfreuen sich die jüngsten Limited Editions die neben dem Geschmacks- ein besonderes Glitzererlebnis bieten. Dazu gehören die grünen “Glitter Nights”, der rote “Glitter Kiss” oder die violette „Kinky Queen“. Zwar sind auch diese Flaschen zunächst recht unscheinbar, doch kreieren winzige Partikel beim Schütteln einen außergewöhnlichen Perlmutt-Effekt. Probieren ist ein absolutes Muss! Also schnell ran, bevor sie weg sind.



Hier ist eine Übersicht aller Berliner Luft-Sorten:

  • Original
  • 40 Strong
  • 50 Super Strong
  • Schoko
  • Persico (Sauerkirsche)
  • Chilleoké (Chili & Schoko-Kirsche)
  • Orange
  • Holunder
  • Bratapfel
  • Ananas-Cocos
  • Bangarang (Energy)
  • Glitter Nights – Limited Edition
  • Glitter Kiss – Limited Edition
  • Kinky Queen (Cassis) – Limited Edition

Besondere Berliner Luft-Sorten: Ananas-Cocos, Bangarang, ChilleokéWeitere Wissenswerte Infos Für Luft-Neulinge

Nachdem ihr nun wisst, welche Leckereien euch erwarten, möchtet ihr sicher wissen, wie ihr an den guten Stoff kommt. Glücklicherweise hat sich die Botschaft bereits weit über die Grenzen der Hauptstadt rumgesprochen. So ist der feine Pfefferminzlikör mittlerweile in Supermärkten in ganz Deutschland und natürlich online erhältlich. So müsst ihr nicht unbedingt extra in die Hauptstadt fahren. Obwohl Berlin natürlich immer eine Reise wert ist.

Passend zu den modernen Essgewohnheiten und Unverträglichkeiten junger Hauptstädter ist Berliner Luft sowohl vegan als auch gluten- und laktosefrei. Doch nicht nur diese Eigenschaften oder der Geschmack überzeugen viele Liebhaber. Zur neuen Beliebtheit des traditionellen Pfefferminzlikörs trägt sicherlich auch der geldbeutelfreundliche Preis bei. So gibt es einen Liter der klassischen „Luft“ schon für 6,50 Euro, während die Sondereditionen meist um die 10 Euro liegen. Und selbst in Bars oder Clubs ist ein Shot bereits für 1,50 Euro zu haben. So ist die ein oder andere Runde für Freunde auch gut zu finanzieren.

Passend zu jedem Anlass, gibt es Berliner Luft in vielen unterschiedlichen Größen, vom kleinen Shot-Fläschchen bis zur riesigen 3-Liter-Pulle. Und auch als Souvenir eignet sie sich ausgezeichnet, abgefüllt in ganz besonderen Flaschen in Form des Brandenburger Tors oder des Fernsehturms.


Mehr Zu Entdecken

Sorry. No data so far.


Womit Lässt Sich Berliner Luft Mischen?

Obwohl der beliebte Likör mit seinen sanften 18% Alkoholgehalt in der Hauptstadt ausschließlich pur konsumiert wird, ist die gute „Luft“ doch eigentlich wie gemacht, um andere Dinge zu verfeinern. Grundsätzlich sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt. So kann das Berliner Original ganz einfach wie Creme de Menthe eingesetzt werden. Ob für besondere Berliner Luft-Desserts wie Kuchen und Torten oder also Zutat in Mischgetränken, der einzigartige Pfefferminzgeschmack verleiht jeglichen Speisen oder Getränken eine besondere Frische.

Als Inspiration haben wir uns für einen Berliner Luft-Cocktail entschieden und verwandeln einen echten Klassiker, den kubanischen Mojito, zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Nachdem ihr euch mit „Luft“ in allen Formen und Farben eingedeckt habt, findet ihr weiter unten unser leckeres Rezept.


Hier Gibt’s Alles, Was Ihr Braucht

 


Bilder: SunnySideCircus